Turnierordnung

Veranstalter:
Jugendabteilung des SC Preußen 06 Lengerich e. V.

Turnierverlauf:
siehe Spielpläne

Spieldauer: siehe Spielpläne

Anmeldung: Mindestens 45 Minuten vor dem ersten eigenen Spiel bei der Turnierleitung anmelden.

Spielberichte: Turnierspielberichtesindbei derTurnierleitungzuempfangenundvor demersteneigenen Spielausgefülltwiederdortabzugeben.BittedieRückennummern hinterden Spielernameneintragen.

Spielerpässe: AlleSpieler benötigeneinenltigen Spielerpass,derkontrolliertwerden kann. Stichtag ist der 01.01.2007.

Spielort: Dreifachhalle Lengerich, Eduard-Lagemannstr.1, 49525 Lengerich Kreissporthalle Lengerich (Zweifachhalle), Bahnhofstraße 109, 49525 Lengerich

Vorrunde Gruppen A/B: Dreifachhalle Lengerich.
Vorrunde Gruppen C/D: Zweifachhalle Lengerich

Die Spiele der Zwischenrunde werden in den jeweiligen Hallen ausgespielt siehe Spielplan.

DieZwischenrundeerreichen die 4 bestplatzierten jeder Gruppe.Gruppen C/D inder Zweifachhalleunddie1. bis4. derGruppen A/B spielen inderDreifachhalle. Die Ergebnisse der Vorrundenspiele werden in die Zwischenrunde übernommen.

Bei Punkt und Torgleichheit in einerGruppe erfolgt einNeunmeterschießen (je3 Schützen).

Die beiden Bestplatzierten jeder Zwischenrunde erreichen die Endrunde.

Endrunde Platz 1 bis 8: Dreifachhalle Lengerich

Spielmodus:
DieWertungderSpieleerfolgtnachdemPunktsystem (3Punktereinen Sieg, ein

Punktr einUnentschieden).Bei Punktgleichheitentscheidetdas Torverltnisnach dem Subtraktionsverfahren,wobei beiGleichheit derjenigehöherindieTabelle eingestuftwird,dermehrToreerzielthat.Bei Punkt-und Torgleichheithltzuchst derdirekteVergleich. SolltedieserUnentschieden ausgegangensein,erfolgtein Neunmeterschießen (je3 Schützen). DieVor und Zwischenrunde erfolgtin Gruppenspielen.In der Endrunde werden Spiele, die nach Ablauf der regulären Spielzeit Unentschieden stehen, ohne Unterbrechung um max. 3 Minuten nach dem Prinzip des Golden Goal fortgesetzt. Die Mannschaft, die das erste Tor erzielt gewinnt. Sollte in der Overtime kein Treffer erzielt werden, erfolgt ein Neunmeterschießen (je 3 Schützen).

Spieleranzahl:
Es wird mit 4 Feldspielern + Torwart gespielt. Wechsel sind beliebig möglich.

Spielball:
Es wird mit einem sprungreduzierten Futsalball (Größe 4, light, 340 360 g) gespielt

Strafen:
Zeitstrafenwerden auf 2Minutenfestgesetzt,bei grobenVerstößen kannein Platzverweis fürdas ganzeTurniererfolgen (roteKarte). Nach einem Gegentor in Unterzahl kann die dezimierte Mannschaft wieder komplettieren. Die persönliche Strafe muß eingehalten werden.


Seitenwahl:
Die im Spielplan zuerst genannte Mannschaft spielt von der Tribüne aus von links nach rechts und hat Anstoß.

Trikots:
Die zuerst genannte Mannschaft hat bei gleichfarbigen Trikots zu wechseln oder Leibchen anzuziehen.

Schiedsrichter:
Die Schiedsrichter werden komplett vom Veranstalter gestellt.

Haftung:
Der SC Preußen 06 Lengerich e. V. übernimmt als Veranstalter keine Haftung für Körper- oder Sachschäden sowie für abhanden gekommene Wertsachen, Kleidung oder Gegenstände.

Erklärung:
Alle Vereine erkennen die Turnierordnung und die Spielregeln mit ihrer Teilnahme am Turnier an.

Turnierregeln:

Die Abseitsregel ist aufgehoben.

Bei Seitenaus wird der Ball durch Einkicken ins Spiel gebracht, woraus kein direktes Tor erzielt werden kann.

Der Torwart darf auf dem ganzen Spielfeld ins Spiel eingreifen

Der Torwart darf den gefangenen Ball über die Mittellinie werfen bzw. schießen, ohne dass ein weiterer Spieler den Ball in der Torwartlfte berühren muss. Dies gilt auch beim Torabwurf als Abstoß (hier nur werfen oder Rollen).

Innerhalb der eigenen Spiellfte darf der Torwart den Ball immer nur

4 Sekunden am Fuß/in der Hand kontrollieren. Die SRhlen die Zeit mit erhobenem Arm. Bei einem Verstoß gegen die 4-Sekunden-Regel erfolgt ein (ind.) Freistoß. In der gegnerischen Spiellfte gibt es für den Torwart keine zeitliche Begrenzung.

Bei Toraus, verursacht durch die verteidigende Mannschaft (einschließlich Torwart), ist auf Eckstoß zu entscheiden. Hieraus kann ein Tor direkt erzielt werden.

Verbotenes Spiel innerhalb des eigenen Strafraumes wird mit Strafstoß geahndet. Ein Tor kann aus jeder beliebigen Entfernung erzielt werden.

Wenn der Ball die Decke berührt, so wird ein Einkick von der Seitenlinie ausgeführt. Nach Abstoß ist der Ball erst nach Verlassen des Torraums im Spiel.

Alle Freistöße sind indirekt.

Alle Spieler haben Schienbeinschoner zu tragen.

Trainer nur am eigenen Tor. Wechsel nur von der eigenen Torlinie.


Des weiteren gelten die Regeln des FLVW und DFB für den Hallenfußball.